Beweissicherung

Im Beweissicherungsverfahren wird der aktuelle bauliche Zustand in Form eines Gutachtens dokumentiert!

Bei kurzfristiger Terminvereinbarung können drohender Mietausfall durch Leerstand oder kostenintensive Unterbrechungen bei laufenden Baumaßnahmen verkürzt bzw. minimiert werden.

Ein Beweissicherungsgutachten besteht aus:

  • Dokumentation des Ist-Zustandes von Bestandsobjekten
  • Beurteilung und Dokumentation von Mängeln und deren Beseitigung
  • Dokumentation von vorhandenen Schäden am Gebäude und den Außenanlagen

Bei Auseinandersetzungen ist das Beweissicherungsgutachten eine einfache und sinnvolle Absicherung!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Bersebach